Musikvideo fertig!

Knapp drei Wochen nach den zweitägigen Dreharbeiten im hiesigen Ostfriesland steht der Musikclip vom Gummibärchensong kurz vor der Fertigstellung. Kameramann Helmuth Weers filmte unter der Regie seines Bruders Wolfgang Weers noch zwei zusätzliche Tage in einem Düsseldorfer Trickfilmstudio die fehlenden Animationen. In der Edit wird Helmuth, der sich auch als sogenannter „Cutter“ einen Namen machte, die Aufnahmen der Gummibärchen, die eigens für diesen Clip von Oldenburg nach Krefeld reisten, digital in einer sogenannten „Greenbox“ einkopieren. Unzählige Versuche mit drei Kilogramm der süßen Ware führten zu keinem passenden Ergebnis. Ob ein mit Glyzerin gefülltes Aquarium, oder herunterfallende Süßigkeiten, die Brüder entschieden sich zum Schluss  für die klassische Variante in der sogenannten „Lightbox“.

Ein Schlager Music Clip vom Feinsten ist das Ergebnis der langen und kniffligen Arbeit der beiden Weers Brüder.

Am 03 Oktober wird der Clip offiziell vorgestellt. Näheres bald hier.



Bild 1: Im Greenscreenverfahren  werde ich digital ausgestanzt und vor einem anderen Hintergrund wieder einkopiert


Bild 2: Nur für Profis ein Kinderspiel. Das zusammenfügen einzelner Szenen auf verschiedenen Ebenen

J


Bild 3: Diese Gummibärchen gibt es nicht im Supermarkt! Ähnlichkeiten zu Massenmarkenartikeln sollten vermieden werden

 


Bild 4: In diesem Studio entstehen TV- Filme, wie beispielsweise die Werbespots (Trailer) für „Der Schmuckkanal“

Gummi, Gummi Gummibärchen

Nach oben